Informationen zu der Beladung in den Geräteräumen G1 - GR

 

Fahrzeugkabine

In der Fahrzeugkabine befinden sich auf der Fahrtrichtung abgewandten Seite zwei Pressluftatmer, Atemschutzmasken, Rettungstaschen, Ex Geschützte Handlampen und Rettungsleinen. Unterhalb der Sitzbank befinden sich Warnwesten und Ausrüstung zur Rettung von Personen in Gewässern.

 

Unterhalb der Sitzbank in Fahrtrichtung befinden sich Schnittschutzbekleidung und Material zum absichern von Einsatzstellen

Geräteraum G1

In dem Geräteraum G1 befindet sich ein Überdrucklüfter mit Ersatz Benzinkanister.

Weiter Beladung in diesem Geräteraum:

Ringwurfmonitor, Unterlegböcke, Verteiler, Absperrmaterial, Hygienetafel, Druckbegrenzungsventil, Feuerwehraxt, Schwerschaumrohr, D-Schlauch, D-Strahlrohr und weiter Feuerwehrtechnische Beladung.

Geräteraum G2

In dem Geräteraum G2 befinden sich Schaummittelbehälter, Rettungstaschen, Standrohr, Stativ zum Ausleuchten von Einsatzstellen und eine Handwerkzeugkiste. Ebenfalls befindet sich dort Elektrowerkzeug. 

 

 

 

 

 

 

Im unteren Bereich im Geräteraum G2 befindet sich Feuerwehrtechnische Beladung für die Technische Hilfeleistung. Schere und Spreizer sowie Unterlegböcke und eine Ablageplane sind dort vorzufinden. Diese Beladung wird für Verkehrsunfälle genutzt. Neu auf dem Fahrzeug ist dorf eine Kiste für das Glaßmanagment verladen.

Geräteraum G3

In dem Geräteraum G3 befinden sich 4 Pressluftatmer sowie Atemschutzmasken und eine Rettungstasche. Des Weiteren ist dort eine Türrauchsperre zu finden.

Auf der rechten Seite sind 5 Schlauchtragekörbe zu finden. In den Schlauchtragekörben befinden jeweils zwei bis drei C-Schläuche.

Oberhalb der Schlauchtragekörbe ist eine Motorsäge mit Zubehör und Benzinkanister verladen.

 

 

 

 

Unterhalb der Schlauchtragekörbe, im Traversenkasten befindet sich ein B-Schlauch, einerseits an einem Verteiler angeschlossen und andererseits an einem B-Abgang der Feuerlöschkreiselpumpe.

Geräteraum G4

In dem  Geräteraum G4 befindet sich der Schnellangriff sowie Schlauchmaterial.

Des Weiteren sind dort ein Notstromaggregat mit Ersatz Benzinkanister, sowie Kabeltrommeln und Strahler verladen. Zwischen dem Schnellangriff und den B-Schläuchen befindet sich die 230V Steckdose für die Ölpumpe von Scheere und Spreizer. 

 

Unterhalb der Kabeltrommeln, im Traversenkasten befindet sich eine Kurbel für den Schnellangriff und eine Löschschaumpistole mit Ersatzschaummittel.

 

Geräteraum GR

In dem Geräteraum GR befindet sich die vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe.

Oberhalb sind ein 5 Meter B-Schlauch zum Füllen des Löschwassertank´s sowie Leinen, ein Sammelstück und ein Saugkorb verladen.

Auf der linken Seite befindet sich die Atemschutzüberwachung. Dort werden die Atemschutzschilder aller unter Atemschutz eingesetzten Trupps gesammelt. So können die Trupps von außen kontrolliert und überwacht werden.  

Dachkästen

Auf dem Dach befinden sich eine 3-tlg. Schiebleiter sowie eine 4-tlg. Steckleiter. Am Heck ist ein weiterer Arbeitsscheinwerfer verladen. Mit diesem Scheinwerfer ist es möglich eine Einsatzstelle, von dem Fahrzeugdach aus, zu beleuchten.

 

In dem Dachkasten unter der Schiebleiter (in Fahrtrichtung rechts) befinden sich sowohl Besen als auch Schaufeln. Im hinteren Bereich sind Schlauchbrücken verladen. Diese ermöglichen das überfahren von Schläuchen ohne diese zu beschädigen.

In dem Dachkasten unter der Steckleiter (in Fahrtrichtung links) befindet sich Bindemittel, ein Kaminkehrgerät, ein Winkelschleifer und Abdeckplanen.

Seitlich an dem linken Dachkasten ist ein zwei teiliger Einreißhacken verladen.


powered by Beepworld